Hotel Pilatus Kulm, Alpnach (erbaut 1887–1890)

Das sprichwörtliche Highlight der regionalen Hotellerie steht unter Denkmalschutz und wurde schon mehrfach grösseren Modernisierungs- und Umbau-Arbeiten unterzogen.

Bei der umfassenden Fassaden-Renovation 1990 versetzten wir rund 27’000 extra gebrannte Keramikplatten und Winkelstücke im sogenannten Buttering-Floating-Verfahren. Die Gestaltung der Fassaden und Lisenen konnte so optimal dem Charakter des Kernbaus angepasst werden.

Bei der Gesamtsanierung 2010 wurden die Hotelzimmer, die Küche, das Erd- und Untergeschoss sowie das Restaurant im Queen-Viktoria-Saal neu gestaltet. Wir haben dabei sämtliche keramischen Wand- und Bodenplatten verlegt.

www.pilatus.ch

Menü